Informatica bringt KI-basierte Datenschutz- und Datensicherheitslösungen auf den Markt

Anwendung zur Datenidentifizierung und Risikolösung unterstützt 
Unternehmen bei Datenschutz und Compliance

  • Identifiziert sensible Daten sowie Datenbewegungen und analysiert das Risiko über alle Unternehmensdaten hinweg
  • Schützt und kontrolliert persönliche Daten bezüglich Datenschutzrisiken und Compliance, auch im Hinblick auf Regularien wie die EU-Datenschutzgrundverordnung
  • Nutzt künstliche Intelligenz (KI) und Machine Learning für höhere Präzision und Zuverlässigkeit auf Unternehmensniveau

Stuttgart, 27. April 2018 – Informatica® bringt seine neuen Lösungen für Datenschutz und Datensicherheit auf den Markt. Diese unterstützen Datenschutz- und Compliance-Initiativen über das gesamte Unternehmen hinweg. Teil der neuen Lösungen für den Datenschutz und die Datensicherheit ist Secure@Source® mit durchgängiger und dynamischer Datenmaskierung. Informatica bietet Unternehmen eine umfangreiche Lösungssuite, mit der sie Datenrisiken identifizieren, schützen und kontrollieren. können Unternehmen sind durch die datenzentrierten Anwendungen in der Lage, ihre Datenschutz- und Datensicherheitsinitiativen voranzutreiben, Richtlinien einzuhalten und das Vertrauen ihrer Kunden zu stärken.

Die Datenschutz- und Datensicherheitslösungen von Informatica unterstützen Kunden dabei, neue und bestehende Informationen zu identifizieren, Datenrisiken im gesamten Unternehmen zu analysieren, die Weiterverbreitung von Daten zu identifizieren und durch Risikosimulation den besten Weg zu finden, diese zu beheben. Die neue Anwendung nutzt die CLAIRE Engine, die KI-Technologie von Informatica. Damit lassen sich KI-Empfehlungen basierend auf Metadaten generieren, die Workflows für Datenschutz- und Security-Teams automatisieren und beschleunigen.

Die Informatica Lösung für Datenschutz und Datensicherheit verfügt über eine Reihe von innovativen Funktionen. Dazu gehören:

  • Erweiterte Datenidentifizierung und Visibilität der Daten für SharePoint, OneDrive, AVRO, Parquet und Atlas. Außerdem ist Secure@Source jetzt mit dem Enterprise Data Catalog und ServiceNow CMDB integriert. Damit lassen sich bestehende Investitionen in katalogisierten Datenquellen schützen und die Einführung beschleunigen. Damit die Deadlines der Datenschutz- und Datensicherheitsinitiativen eingehalten werden, sind Funktionen notwendig, die die benötigten Informationen über alle Silos hinweg schnell finden können
  • Verbessertes Beheben von Sicherheitsrisiken durch Secure@Source mit einem neuen Format, das die Verschlüsselungstransformationen in Informatica Persistent Data Masking aufrecht erhält. Die nahtlose Integration mit Informatica Dynamic Data Masking und Informatica Test Data Management ist ebenso gewährleistet wie die Ticketing-Funktion mit ServiceNow Service Management. Kunden erhalten dadurch eine noch größere Auswahl und Flexibilität hinsichtlich des Schutzes, der Risikobehebung und Orchestrierung.
  • Verbessertes Risiko-Management, Priorisierung und Planung mit Simulationsmöglichkeiten, um Risiken, Investitionskosten und den Einfluss auf Datenschutz- und Datensicherheitskontrollen bei sensiblen Daten zu analysieren. Die Risikofaktoren lassen sich an die jeweiligen Unternehmensanforderungen anpassen. Anwender sind damit in der Lage, Risikodaten ihrer Organisation zu integrieren – und erhalten so eine personalisierte Ansicht basierend auf ihren Business-Prioritäten.

Wenn Sie weitere Informationen zu den neuen Lösungen erhalten möchen, laden wir Sie ein, sich das On-Demand Webinar „Reimagine Hybrid Data Management at Scale“ anzuschauen. Erfahren Sie, wie die nächste Generation der Daten-Management-Lösungen aussehen wird – basierend auf Metadaten und unterstützt von der CLAIRE Engine.

Zitat:

  • „Mit der zunehmenden Zahl an Datenverstößen, Cyber-Angriffen und Datenschutzbedenken hängt der Erfolg deutscher Unternehmen von vertrauenswürdigen, geschützten Daten ab. In knapp einem Monat tritt darüber hinaus die EU-Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Der Schutz von Kunden-, Partner- und Unternehmensdaten ist damit jetzt extrem wichtig für alle Organisationen“, erklärt Oliver Schröder, General Manager DACH, Informatica. „Die Informatica Datenschutz- und Datensicherheitslösungen bieten Kunden eine datenbasierte Herangehensweise in Kombination mit KI und Machine Learning. Diese ermöglicht die Identifizierung, Analyse und kontinuierliche Kontrolle der Risiken über alle Plattformen und Datentypen hinweg. Mit dieser Risikoerkennung sind Organisationen darüber hinaus in der Lage, aktiv einzugreifen und Schwachstellen automatisch zu beheben. Die integrierte Intelligenz schützt außerdem unternehmenskritische Daten.“

Über Informatica

Informatica, der führende Anbieter von Enterprise Cloud Data Management, beschleunigt die datengetriebene digitale Transformation. Das Unternehmen ermöglicht es Organisationen, agiler zu werden, neue Wachstumschancen zu realisieren und neue Innovationen umzusetzen. Mit hundertprozentigem Fokus auf jegliche Art von Daten, ist die Informatica Intelligent Data Plattform die branchenweit umfassendste und modularste Lösung, basierend auf einer Microservices-Architektur. In den letzten 25 Jahren hat Informatica mehr als 9.000 Kunden dabei unterstützt, das Potenzial ihrer Daten zu entfalten. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer +49 711 139840 und unter www.informatica.com/de/. Vernetzen Sie sich mit Informatica über LinkedIn, Twitter und Facebook.

Kontakt:
Alexia Russell
Informatica
arussel@informatica.com

Tanja Schürmann
Edelman.ergo
089-41 301-6
InformaticaDE@edelman.com